Projekttitel:
Alleinerziehende im KCA-Jobcenter – Identifikation von Erfolgsfaktoren für die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung

Organisation:
Kommunales Center für Arbeit – Jobcenter (Main-Kinzig-Kreis)

Projektleitung:
Frau Anika Piechot
Frau Sophia Koch


Ausgangssituation:
Alleinerziehende sind eine große Gruppe innerhalb der Bezieher von SGB II-Leistungen. Kinderbetreuung, finanzielle Schwierigkeiten und psychische Belastungen hindern sie daran, eine Erwerbstätigkeit auszuüben. Zum (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben sind häufig Hilfen bei der Berufswahl, Qualifizierungen oder eine berufliche Neuorientierung erforderlich. Im Main-Kinzig-Kreis stellt das Kommunale Center für Arbeit (KCA) für erwerbsfähige Leistungsberechtigte nach dem Sozialgesetzbuch II die zentrale Anlaufstelle rund um diesen Themenbereich dar.

Das KCA bietet zwei Maßnahmen, um Alleinerziehende auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen: „3W für Alleinerziehende“ und „Karrierestart mit Kind“. Die Maßnahmeteilnehmer erhalten individuelle Beratung und Unterstützung rund um den Bewerbungsprozess. Thementage zur beruflichen Orientierung werden angeboten, Bewerbungsunterlagen erstellt und Berufsbilder vorgestellt. In Karrierestart mit Kind absolvieren die Maßnahmeteilnehmer ein zweimonatiges Praktikum, um in den Wunschberuf hineinzuschnuppern. Zudem erhalten sie die Möglichkeit, den Führerschein (Klasse B) zu erreichen.

Projektziele:
Alleinerziehende benötigen einerseits einen besonderen Unterstützungsbedarf, andererseits weisen sie aber auch ein enorm hohes Potenzial auf (Fachkräftesicherung). Ein angemessener Umgang mit der Personengruppe seitens der Jobcenter und Agenturen für Arbeit (Beratung, Qualifizierungen usw.) und eine langfristige Vermittlung in den Arbeitsmarkt sind daher sehr wichtig. Das Projekt zielte darauf ab, die Vorgehensweise im KCA zu untersuchen. Welche Erfolgsfaktoren tragen besonders zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung bei? Hierzu wurde u.a. eine Telefonbefragung bei der betroffenen Zielgruppe durchgeführt.

Die Ergebnisse dieses Projekts werden an einem Messestand vorgestellt.

Zurück zur Projektübersicht