Projekttitel:
„Wie schaffe ich den Spagat?“ – Eine Analyse der Bedarfe alleinerziehender Elternteile im SGB II Leistungsbezug

Projektverantwortliche:
Frau Anna Dreißigacker, Kommunales Jobcenter Neue Wege Kreis Bergstraße
Frau Lena Zielonka, Kommunales Jobcenter Neue Wege Kreis Bergstraße

Ausgangssituation:
Die Zielgruppe alleinerziehender Elternteile im SGB II Leistungsbezug weist viele erkennbare Bedarfe auf. Die Arbeitsvermittlung der Zielgruppe der Alleinerziehenden zu individualisieren und die persönlichen Bedarfe dieser Zielgruppe herauszufinden ist die Motivation der beiden Autorinnen für dieses Projekt. Beide Autorinnen kommen im Rahmen ihrer alltäglichen Arbeit mit dieser Zielgruppe in Kontakt und finden es besonders sinnvoll, diese zu unterstützen. Besonders wurde dieses Interesse geweckt durch Hospitationen der an das kommunale Jobcenter Kreis Bergstraße angesiedelten Maßnahmen an den Standorten Bürstadt und Mörlenbach, welche an allein erziehende Elternteile gerichtet sind.

Projektziele:
Im Rahmen dieses Praxisprojektes möchten die beiden Autorinnen die speziellen Bedarfe alleinerziehender Personen im SGB II Leistungsbezug mit Hilfe von praxisnahen Methoden erörtern. Zu Beginn des Projektes werden die Betroffenen zu einem Austausch in der Gruppe eingeladen, welcher durch die Autorinnen Frau Zielonka und Frau Dreißigacker begleitet wird. Zudem werden Personen, welche das freiwillige Angebot der Gruppengespräche nicht wahrgenommen haben, nachträglich in Form von Telefoninterviews befragt. Hierdurch soll eine Erfassung der Bedarfe, sowie die Darstellung einer ersten Netzwerk- und Schnittstellenanalyse erfolgen. Zudem werden zwei Maßnahmen des Jobcenters Neue Wege besucht und evaluiert, um ein genaueres Bild des Ablaufes zu erhalten. Bei der Auswertung der Gruppendiskussionen sollen durch die sodann erfassten Bedarfe die ersten Schritte in eine Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt geebnet werden und Unterstützungsangebote festgehalten werden. Zudem sollen auch Arbeitgeber aufmerksam gemacht werden, Bewerbungen von Alleinerziehenden mehr Anerkennung zu widmen.

Die Ergebnisse dieses Projekts werden an einem Messestand vorgestellt.

Zurück zur Projektübersicht