Projekttitel:
Welche Instrumente werden benötigt, um Klientinnen und Klienten in notwendige Maßnahmen zu mobilisieren und zu integrieren?

Organisation:
Kommunales Center für Arbeit – Jobcenter Gelnhausen

Projektleitung:
Frau Selina Krieg


Ausgangssituation:
Ausgangspunkt war eine nicht zufriedenstellende Belegung von KCA-Maßnahmen. Darauf aufbauend wurde diese Fragestellung weiter entwickelt. Der Fokus des Projekts liegt hierbei auf einem wichtigen Teilsegment der aktiven Leistung, der Mobilisierung in Maßnahmen. Im Zentrum steht die Bedarfsabfrage in den KCA-Jobcenter-Regionen, mit welcher ermittelt werden soll, wie die Maßnahmebelegung noch zusätzlich verbessert werden kann.

Projektziele:
Anhand von Einzel-Interviews wurde erörtert, wo grundsätzliche Optimierungsbedarfe in diesem Segment der aktiven Leistung liegen könnten. Das wiederum soll in konkrete Handlungsempfehlungen überführt werden – sowohl hinsichtlich der benötigten Instrumente, aber auch hinsichtlich der Arbeitsweise und Schnittstellen der verschiedenen Professionen des betrachteten Bereiches der aktiven Leistung.

Die Ergebnisse dieses Projekts werden an einem Messestand vorgestellt.

Zurück zur Projektübersicht