Projekttitel:
Ist externes Berufscoaching erfolgreich?

Organisation:
Rehaklinik Überruh (*)

Projektleitung:
Frau Kristin Rauch
Frau Josefine Dentler (*)


Ausgangssituation:
Es wird empirisch Erforscht, ob die Maßnahme des externen Berufscoaching den Rehabilitanden effektive Hilfestellung bietet und diese sich bei den besonderen beruflichen Problemlagen der Klientel als sinnvoll erweist. Das Modellprojekt wurde von der deutschen Rentenversicherung ins Leben gerufen und wird u. a. an der Rehaklinik Überruh durchgeführt. Ist absehbar, dass ein Patient seinen bisherigen Arbeitsplatz aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder einnehmen kann, steht die möglichst nahtlose Überleitung in nachfolgende Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben im Vordergrund.

Projektziele:
Ziel des Projektes ist, durch eine Personenzentrierte Befragung die subjektiv empfundene Prozess- und Ergebnisqualität des Berufscoachings zu evaluieren. Hierbei werden vier Kategorien besonders beleuchtet.

1. Bedarf, Indikation, Zielsetzung
2. Durchführung
3. Akzeptanz und Bewertung
4. Aufwand und Effekte

Auch eine Befragung der Stakeholder in Form von Experteninterviews wird parallel durchgeführt, im Mittelpunkt steht die Frage, ob das Grundkonzept des Berufscoachings von den beteiligten Interessengruppen als sinnvoll erachtet und in welchem Maße es von diesen auch durch konkrete Anregungen unterstützt und ggfls. verbessert werden kann?

Die Ergebnisse dieses Projekts werden an einem Messestand vorgestellt.

BASS_Projekte-page-009
Projektplakat
Projektplakat
Projektplakat

Zurück zur Projektübersicht