Projekttitel:
Forschungsprojekt zum Regelbedarf nach dem Sozialgesetzbuch II

Organisation:
Kommunales Jobcenter Odenwaldkreis

Projektleitung:
Frau Victoria Metzler


Ausgangssituation:
Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit den Untersuchungsfragen: „In welchem prozentualen Umfang belaufen sich die monatlichen Kontobewegungen (Zahlungsaktivitäten) von alleinlebenden SGB II-Leistungsbeziehern ohne Berufstätigkeit, im Hinblick auf die getätigten Barauszahlungen, den Lastschrifteneinzug sowie die Überweisungen?“ und „Welcher durchschnittliche Betrag steht am Ende eines beliebigen Monats auf den Kontoauszügen der alleinlebenden SGB II-Bezieher ohne Berufstätigkeit?“.

Projektziele:
Anhand der Fragestellung soll dargestellt werden, wie häufig die Zahlungsvorgänge elektronisch bzw. durch Barauszahlung erfolgen. Hierbei lässt sich feststellen, welche Zahlungsart überwiegend genutzt wird. Außerdem soll herausgefunden werden, wie viele alleinlebende SGB II-Leistungsempfänger monatlich lediglich mit dem Einkommen des Regelsatzes auskommen können. Mittels eines durchschnittlichen monatlichen Endbetrages, sowie einer Aufspaltung in „Soll“ und „Haben“ soll dies dargestellt werden.

Die Ergebnisse dieses Projekts werden an einem Messestand vorgestellt.

Zurück zur Projektübersicht