Projekttitel:
Standortübergreifende Wirkungsmessung von Trägermaßnahmen

Organisation:
Neue Wege – Kreis Bergstraße

Projektleitung:
Frau Laura Lomb


Ausgangssituation:
Das kommunale Jobcenter Bergstraße bietet standortübergreifend Maßnahmen an. In der Nähe der vier verschiedenen Jobcenter befinden sich teils die gleichen Maßnahmen, jedoch werden diese durch unterschiedliche Träger geleitet. Eine Problematik ergibt sich hierbei, dass nicht immer genau überprüft wird, ob die Maßnahmen dasselbe Ziel, sowie dieselben Aufgaben verfolgen. Eine vorgegebene Leistungsbeschreibung seitens der Abteilung Förderinstrumente wird bei Übernahme der Maßnahme an den Träger vorgegeben. Oftmals unterscheiden sich bereits die Inhalte bei der Umsetzung, obwohl die Leistungsbeschreibung im Maßnahme Katalog identisch ist, dabei ist auch fraglich, ob jeweils passende Zielgruppen in der Maßnahme tätig sind. Ebenso ist oft das Personal der Träger unterschiedlich qualifiziert und richtet die individuelle Betreuung des Kunden anders aus. Ebenso wird jede Maßnahme unterschiedlich intensiv durch die Abteilung Förderinstrumente begleitet.

Aus diesem Grund soll ein Forschungsprojekt zum Thema Wirkung von standortübergreifenden Trägermaßnahmen entstehen, dass das Ziel verfolgt die standortübergreifenden Maßnahmen des kommunalen Jobcenters Bergstraße zu vergleichen und auf ihr Wirken zu überprüfen.

Projektziele:
Das Ziel des Forschungsprojektes soll sein, dass die Maßnahmen immer weiter entwickelt werden, um möglichst intensiv mit den Kunden arbeiten zu können, hierbei soll vor allem die Leistungsbeschreibung der Maßnahme eingehalten werden, um standortübergreifend sinnvoll und mit gleichen Vorgaben arbeiten zu können. Des Weiteren soll in den verschiedenen Jobcenter immer weiter versucht werden, eine passende Maßnahmen für bestimmte Zielgruppen auswählen zu können und die Beschreibungen der Maßnahmen weiter zu individualisieren und auch die Betreuung durch die Abteilung Förderinstrumente zu verbessern und mögliche innovative Ideen standortübergreifend mit einzubringen. Es soll hierbei jedoch auch erhoben werden, ob der jeweilige zuständige Träger die Maßnahmen sinnvoll leitet und die Vorgaben der Jobcenter einhält.

Es werden hierbei Maßnahmen ausgewählt, die an verschiedenen Standorten vorhanden sind (Aktivcenter, Integrationscenter, Alleinerziehende Maßnahme, externe Einstiegsoffensive und eventuell das Bewerbercenter). Erhoben werden sollen Angaben zu den Inhalten bezüglich geplanten und durchgeführten Praktika und Projekten. Zudem soll die Zielgruppe befragt werden, die sich in den o.g. Maßnahmen befinden und, ob diese mit der angegebenen Leistungsbeschreibung übereinstimmen.  Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Umsetzung der verschiedenen Maßnahmen, ob in Gruppen, Einzeln oder auch viel individuell gearbeitet wird. Zudem soll das Personal der jeweiligen Trägermaßnahmen geprüft werden, welche Qualifikation vorliegen und, wie die individuelle Arbeit mit dem Kunden aussieht (falls diese Angabe gemacht wird). Das Controlling  der Maßnahmen soll ebenso abgefragt werden.

Die Ergebnisse dieses Projekts werden an einem Messestand vorgestellt.

Zurück zur Projektübersicht